AstiGoesVeggie


Veggie seit Januar 2011!

Hallo meine Lieben!

Erst einmal etwas zu meiner Person. Ich bin 24 Jahre alt, studiere Geschichte und habe bis vor einiger Zeit leider nicht allzu sehr auf meine Ernährung geachtet.

Allerdings will ich das jetzt gerne ändern bzw. habe ich schon seit Beginn des Jahres damit angefangen. Seit dem Jahreswechsel ernähre ich mich zum größten Teil vegan. Bei mir ist es eine Mischung aus 80% veganer und 20% vegetarischer Ernährung, wobei ich auch Fisch esse. Zu den 20% vegetarischer Ernährung gehören z. B. etwas Milch und vor allem Backwaren. Ich esse jedoch keine Eier, keinen Honig und natürlich kein Fleisch.

Vielleicht noch etwas zu meinen Eckdaten. Ich wiege derzeit bei einer Größe von 1,63 m ungefähr 74 kg. Zeitlich möchte ich mich bei meiner Gewichtsabnahme nicht unter Druck setzen. Mir ist es wichtig, dass ich überhaupt abnehme und mein Gewicht langfristig halte. Eben weil ich auch meine Ernährung auf Dauer umstellen möchte. Aber ich würde mich schon darüber freuen, wenn ich ein Gewicht von ca. 55 kg erreichen könnte.

Im Allgemeinen achte ich darauf, möglichst nicht mehr als 1.000 Kalorien täglich zu mir zu nehmen. Wobei ich wöchentlich einen Tag habe, an dem ich so viel essen darf, wie ich will. Natürlich vegan.

Außerdem nehme ich mir vor, wöchentlich mindestens dreimal für eine Stunde Sport zu treiben. Umso mehr, umso besser. Leider ist das nicht immer möglich, deswegen versuche ich mich wenigstens an mein gesetztes Minimum zu halten. Dabei bevorzuge ich meinen kleinen Stepper, schwimmen und Rad fahren.

Auf dieser Seite werde ich immer den aktuellen Stand bekannt geben. Einerseits um der Außenwelt zu zeigen, dass man auch gut vegan leben kann und gar nicht mal auf so viele Dinge verzichten muss. Und andererseits um mich selber auch besser kontrollieren zu können.

Zur veganen Ernährung bin ich nicht nur gekommen, weil ich abnehmen möchte, sondern auch weil ich mehr Energie haben will. Ich habe gemerkt, dass ich mich durch die falsche Ernährung (zu viel Fast Food) oft ziemlich erschöpft und antriebslos fühle. Dieser Zustand hat sich nach dem Beginn meiner Ernährungsumstellung stetig verbessert. Natürlich finde ich die Misshandlung von Tieren ungerecht. Jedoch bin ich der Meinung, dass dies nur aufhört, wenn die ganze Welt vegan bzw. vegetarisch lebt und das ist einfach unrealistisch. Deswegen sind für mich die Tiere nicht der Hauptgrund für diese Ernährungsform. Ich will einfach gesund leben und meiner Meinung nach deckt eine vegane/vegetarische Lebensweise diese Einstellung am besten ab.


Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!